Mittwoch, 26. April 2017

Distress Ink-Storage

Ich hatte meine Distress Ink-Kissen immer in einem Koffer von Tim Holtz -seit Jahren- und habe mich ständig darüber geärgert, dass dieses doofe Ding immer umgefallen ist, weil ich mal wieder dagegen getreten bin. Außerdem war es immer sehr umständlich, die Kissen aus dem Koffer zu holen. Deshalb hatte ich mir vorgenommen, ein neues Heim für die Stempelkissen zu bauen. 

Ich hatte schon vor längerer Zeit einen supertollen Aufbewahrungsturm (nicht nur für Stempelkissen) von Anne von Annes Papercreations gesehen und habe mir jetzt überlegt, meinen Turm nach meinen Bedürfnissen anzupassen. Und das ist dabei herausgekommen:


Eine Seite für die Gelb-/ Rot-/ Pink- und Lilatöne (ich habe für die Seiten der Stempelkissen die Stempelfarbe auf ein Stück Papier gebracht, mit einem Stanzer die schmalen Streifen ausgestanzt und von allen vier Seiten auf den unteren Teil des Stempelkissens geklebt. Dann braucht man nicht darauf achten, wie man das Stempelkissen in den Turm ´reinschiebt ;-)) ...


...eine Seite für die neuen Oxide-Stempelkissen ...


... eine für die Braun- und Grau-/ Schwarztöne...


... und eine für blau und grün.

Ich habe den ganzen Turm aus Graupappe und Resten von  Schwarzpappe gefertigt. Für das Gerüst habe ich 2mm starke Graupappe verwendet, diese aber doppelt, damit der Turm auch wirklich stabil wird. Um die unschönen Übergänge zu kaschieren, habe ich Streifen von der Schwarzpappe geschnitten, an einer Kante mit der "On-the-edge"-Stanze "Torn Notebook" von Tim Holtz bearbeitet. Anschließend habe ich die Streifen mit Versamark und dem Background Stamp "Texture" von "Impression Obsession" bestempelt und zum Schluß mit dem Antiquities-Embossingpulver von Ranger "Verdigris" embossed.

Als Abschluss habe ich oben einen Kasten auf den Turm gebaut, wo ich meine Distress Stains, Distress Embossingpowders usw. aufbewahren kann. Bei den Stains habe ich auch die Markierung wie bei den Stempelkissen gemacht, dieses Mal mit einer Kreisstanze. 

So sieht der Turm von oben aus:


Und hier noch ein paar Nahaufnahmen der Embellishments. Ich habe viele Teile aus Graupappe ausgestanzt und zusätzlich nochmal aus schwarzem Cardstock, den ich dann embossed und anschließend auf die Pappe geklebt habe. Zum Schluss habe ich dann noch "Gilding Wax" von Pebeo aufgetragen, um die geprägten Teile besser hervor zu heben.





So, Ihr Lieben, das war´s für heute. Ich hoffe, mein Turm hat Euch gefallen! Ich wünsche Euch eine schöne kreative Zeit!

Eure Heike

Kommentare:

  1. Hallo liebe Heike,

    ich bin absolut begeistert von deinem wunderschön gestalteten Turm. Alles ist so schön übersichtlich und so genial dekoriert. Großes Kompliment für diese Arbeit. So etwas würde ich mir auch gern für meine vielen Distresskissen herstellen. Aber das sieht so kompliziert aus das ich mir das nicht zutraue.
    Ich ziehe den Hut vor dieser Abeit. Ganz liebe Grüße herzlichst Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike, du kannst auch anders??? Es muß nicht immer ein Mini sein.
    Das ist schön geworden und sieht sehr edel aus. Die Deko macht ganz schön was her
    liebe Grüße - Angelika

    AntwortenLöschen