Mittwoch, 28. September 2016

Geschenkverpackung für Bierflaschen...

...passend zur Wies´n-Zeit! 

Eine Freundin fragte mich, ob ich ihr zwei Bierflaschen nett verpacken könnte. Sie sollten als Geschenk für zwei Brüder dienen, Geld sollte auch noch irgendwo versteckt werden können. Sie hatte bei Pinterest eine einfache Verpackung gesehen und meinte: Kannst Du die auch ein bisschen bayrisch machen? Aber klar doch!!! 

 
Das Grundgerüst der Verpackung ist aus stabiler Graupappe gefertigt, "zusammengesetzt" habe ich das ganze mit Buchbinderleinen (innen und außen, die Flaschen wiegen ja ein bisschen). Dann habe ich die Außenflächen mit Dekopapier  in blau-weißem Rautenmuster und braunem Cardstock verkleidet. Die Hosennähte habe ich mit einem braunen Fineliner aufgemalt. Vorne noch ein paar Knöpfe aufgeklebt, fertig ist die Lederhose ;-)

An der einen Seite der Verpackungen befindet sich eine Tasche für einen Flaschenöffner...


...an der andere eine Tasche für das Geldgeschenk:


Damit man die Verpackung nicht kaputtmachen muss, wenn man die Bierflasche ´rausholen möchte, habe ich einen Deckel gewerkelt. In die Mitte habe ich ein Loch mit einer Zahnradstanze ausgestanzt, der Flaschenhals passt super durch.


So, Ihr Lieben, das war´s für heute wieder von mir! Habt eine schöne Zeit!

Eure Heike

Montag, 19. September 2016

Mixed media Doppel-Layout

Hallo, Ihr Lieben,

ich möchte Euch heute ein Doppel-Layout zeigen, das ich für einen Workshop im letzten Monat erstellt habe. 


Dazu habe ich als erstes weißen Cardstock auf 11" x 11" zugeschnitten und komplett mit alten Buchseiten beklebt. Ich habe Gel-Medium benutzt, das hält am besten. Nachdem das Ganze getrocknet war, habe ich mit einer Geschenkkarte großflächig Gesso aufgetragen. Dabei habe ich darauf geachtet, dass durch das Gesso eine interessante Struktur entstand. Nach dem Trocknen habe ich dann ringsherum mit schwarzem Nähgarn genäht, erst gerade, dann ein bisschen im Zick-Zack.
Zum Schluß habe ich den Cardstock mit blauer und grüner Sprühfarbe ungleichmäßig eingefärbt. Ich habe zum einen tatsächlich auf den Untergrund gesprüht; zum anderen habe ich die Farbe direkt mit dem kleinen Röhrchen aus der Sprühfarbenflasche auf den Untergrund aufgetragen, mit Wasser angesprüht und die Farbe verlaufen lassen. Die brauen Farbtupfer habe ich einfach mit dem Röhrchen auf den Untergrund gesprenkelt. 

Hinter den Fotos könnt Ihr kleine Reststücke von Designpapier sehen, bei denen ich die Ränder mit dem Distress-Tool bearbeitet und anschließend mit Distress-Ink eingefärbt habe. Dann habe ich noch Kompressen aus dem Medizinschränkchen zweckentfremdet und -genau wie den ganz dünnen Cambric-Stoff- ebenfalls mit der Sprühfarbe eingefärbt.

Die Tags habe ich ebenfalls mit dem Distress-Tool bearbeitet, anschließend mit dem Ink-Blending-Tool und Distress-Ink eingefärbt. 

Desweiteren habe ich noch einen alten Karton in kleine Stücke geschnitten und die obere Lage von dem Papier abgepiddelt. Nach einer Schicht Gesso habe ich auch hier mit der Sprühfarbe gewerkelt. 

Ich habe dann alle Lagen aufeinandergeklebt (mit doppelseitigem Klebeband) und das Ganze dann noch zum Abschluss auf einen 12" x 12" großen schwarzen Cardstock aufgeklebt. Fertig!

Hier kommt noch einmal eine Großansicht der beiden Layouts:




Habt eine schöne kreative Zeit!
Bis bald, Eure Heike

Sonntag, 14. August 2016

Minibook "Making Memories"

Heute habe ich ein neues Minibuch für Euch, passend zur Ferien- und Urlaubszeit. Das Papier ist von Maja Design aus der Kollektion "Life by the sea". Die Holzstanzteilchen sind von ScrapUnlimited; ich habe sie ganz einfach auf ein Stempelkissen gelegt und so eingefärbt, geht super!


Hier könnt Ihr das Büchlein von der Seite sehen, die Charms habe ich an einen Leinenfaden gebunden, sie sind auch von ScrapUnlimited!


Hier könnt Ihr die erste Seite sehen, mit einer kleinen Tasche, die nach links geklappt werden kann.


 Die nächste Seite! Hier kann man die Tasche öffnen und auch noch nach links klappen:


Die rechte Seite hat eine Tasche mit zwei Einschubmöglichkeiten, die Tasche selbst kann nach oben geklappt werden:


Auf der nächsten Seite gibt es eine kleinere Tasche mit einer Einschubmöglichkeit für ein Tag, diese lässt sich wieder nach oben klappen. Auf der rechten Seite könnt Ihr eine Klappe mit drei Einschubmöglichkeiten sehen, dieses kann nach links umgeklappt werden.


Dieses ist schon die letzte Seite...



... und die Innenseite des Rückdeckels, ebenfalls mit zwei Taschen.

Bildunterschrift hinzufügen

Habt einen schönen Tag! Eure Heike

Montag, 1. August 2016

Tutorial: 3" x 3"-Minibook

So, hier kommt nun endlich das letzte der Tutorials für die Minis aus einem Cardstock, dieses hier ist ganz niedlich, es misst 3" x 3" und eignet sich ganz hervorragend als kleines Mitbringsel oder als Geschenk zwischendurch!

1 Cardstock in der Größe 12“ x 12“ nach folgendem Muster falzen und schneiden, doppelseitiges Klebeband anbringen


Abdeckung vom Klebeband (in der Mitte) abziehen und die untere Hälfte des Cardstocks nach oben klappen. Die angrenzenden Seiten zu einem Leporello falten. Am Ende wieder die zwei Randstücke zu einer Tasche zusammenkleben (oben und unten). Es entstehen insgesamt 3 Taschen (siehe nachfolgendes Foto)!


Für den Verschluss ein Stück Band in der Länge von 50 cm abschneiden und mit doppelseitigem Klebeband hinten auf die Rückseite kleben.

Für das Dekorieren der Seiten aus dem Designpapier 26 Stücke a 2 ¾“ x 2 ¾“ zuschneiden und auf die einzelnen Seiten kleben.

Auch dieses Mal: Viel Spaß beim Nachwerkeln!

Alles Liebe
Eure Heike

Freitag, 29. Juli 2016

WIR SIND AUSGEBUCHT!!!!!
VIELEN DANK, MÄDELS, FÜR EUER VERTRAUEN!!!!

Eeeeeeendlich ist es soweit :-) ...

...ich höre Euch schon mit den Füßen scharren und tippeln *lach*

THIS IS THE DAY :-)

Ab sofort kannst Du Dich für die "Spooky Days" anmelden...

...und hier kommen die Details:

DATUM: 8. + 9. Oktober 2016

ORT: Seminarzentrum Rückersbach, 63867 Johannesberg

KOSTEN: 199,-- Euro pro Person


Was bieten wir Euch?

Zwei Tage Kreativität mit verschiedenen Workshops
Nervennahrung (volle Verpflegung incl. Getränke und Kaffee-/Snackpausen), Ideenaustausch, Tipps und Trends
In diesen Kosten sind enthalten:

– die Tagungspauschale mit Verpflegung und Getränken während der Workshops
– Abendessen am Samstag
– sämtliche Materialkosten und Begrüßungsgoodie

Nicht enthalten ist eine evtl. Übernachtung im direkt angrenzenden Hotel:
– im Einzelzimmer incl. Frühstücksbuffett
(Preis: 68,– € pro Person/Nacht)
– im Doppelzimmer incl. Frühstücksbuffett
(Preis: 47,0- € pro Person/Nacht)
Unbezahlbar: Jede Menge Spaß!

Bist Du dabei?

Save the Date..merke Dir das Datum vor und wir reservieren Dir ein Stühlchen… 

Melde Dich an unter Email:kerstinkreis@me.com


Fragst Du Dich gerade, von was ich rede?

Wir - d.h. Kerstin Kreis, JenniPauli und ich veranstalten Kreativ-Wochenenden, bei denen Ihr mal eurer "Bastelleidenschaft" freien Lauf lassen könnt. Unsere Events sind sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger gedacht, ich kann Dir versichern, dass wir so ein tolles Grüppchen sind, da hilft jeder jedem, außerdem gibt es detaillierte Anleitungen.

Berichte zu den vergangenen Events findest Du *hier* und *hier* und *hier* und *hier*
Trau Dich, melde Dich an, wir freuen uns auf jeden von euch, egal ob "alter Hase" oder "blutiger Anfänger" :-)
Ich freue mich schon sehr auf das Wochenende, vielleicht sehen wir uns ja im schönen Rückersbach?!?!


Sonntag, 24. Juli 2016

Minibüchlein "This is Happiness"

Am Montag ist mein älterer Sohn (ENDLICH!!!) nach einem Jahr Auslandsaufenthalt aus den USA zurückgekommen :-). Eins der allerersten Fotos vom Flughafen (leider technisch nicht besonders toll, aber egal ;-)) habe ich in diesem wirklich kleinen Minibüchlein verarbeitet.

Dieses ist die Vorderseite:


Das Designpapier ist aus der Kollektion "Edge Of Town" von ScrapBerry´s. Ich habe auf ein großes Stück von dem Designpapier zwei kleinere Reste aufgeklebt, bei denen ich zuvor die Ränder mit einem distressing-tool bearbeitet und mit distress ink "Frayed Burlap" geinkt hatte. Das Stempelset, das ich hier benutzt habe ist von 7Dots-Studio, die kleinen Sterne sind kleine Holzstanzteilchen, die ich in der gleichen Stempelfarbe eingefärbt habe, in der ich auch die kleinen Herzchen gestempelt habe (distress ink "Broken China"). Den Spruch habe ich mit Versafine in "Vintage Sepia" gestempelt, damit er schön klar lesbar ist.

Hier seht Ihr die Innenseiten des Minis:


Ich habe zwei Tags genommen und diese zunächst mit "Frayed Burlap" eingefärbt, indem ich die Farne direkt auf meine Bastelmatte aufgebracht und mit Wasser verdünnt habe. Ich habe dann mit einem Farbroller diese verdünnte Farbe aufgenommen und die auf die Tags aufgetragen. Dann habe ich sie mit Stempeln aus dem  Set "Max Rocks" von Visible Image bestempelt. Um ein bisschen Textur auf die Tags zu bekommen, habe ich Strukturpaste durch eine Tim Holtz-Schablone aufgetragen, gut trocknen lassen und dann nochmal mit distress ink eingefärbt. Zum Schluss habe ich dunkelbraune Acrylfarbe mit Wasser stark verdünnt und mit einem Pinsel diese Farbe auf die Tags gekleckst. 

Hier seht Ihr die zwei Tags nochmal größer:



Auf der Rückseite habe ich einen Stempelabdruck wieder mit Versafine "Vintage Sepia" auf ein Reststück Cardstock gestempelt, vorsichtig herausgerissen und die Ränder mit distress ink eingefärbt. Der Pfeil ist uralt (von Tim Holtz aus Grungeboard); ihn habe ich auch mit distress ink bearbeitet und mit Glossy Accents aufgeklebt.


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag (ich werde ihn haben, unsere Familie ist wieder komplett ;-)!

Eure Heike

Donnerstag, 14. Juli 2016

Sammelalbum


Hier nun ist das große Sammelalbum, in dem ich alle Baseball-Schätze meines Sohnes sammeln möchte. Die Idee hierzu ist wieder von Kathy Orta. Das Album hat zwei richtig große Fächer mit Akkordion-Faltung, in die man die kleinen Booklets einfügen kann. Die Vorder- und  Rückseite sind mit einer dicken Folie verkleidet, sodass man ins Innere der Fächer schauen kann. Das "Holz-Papier", das Ihr seht, ist innen im Fach. Weiter unten könnt Ihr das noch besser sehen..


Aufgeklappt gibt´s zwei große Taschen, wo auch große Fotos Platz haben.




Ist ein bisschen schwierig zu erkennen, aber hier seht Ihr die zwei großen Fächer von der Seite!


Und so sieht das Ganze aus, wenn es befüllt wird. Hier habe ich das Mini von gestern schon mal untergebracht:


Dazu passend habe ich eine CD-Hülle gewerkelt, wo ich alle Baseball-Fotos abgespeichert habe, damit diese auch mit in das Sammelalbum können. Und so sieht sie von vorne aus:


Die Hülle ist 14 x 14 cm groß und aus Graupappe erstellt; die Lasche hat einen Magnetverschluß (natürlich ;-))!

So sieht die Hülle innen aus:


Auf der linken Seite gibt´s eine Klappe, da möchte ich noch die Daten der verschiedenen Fotos eintragen. (Ich finde es schöner, wenn man die ein bisschen verstecken kann.) 


Auf der linken Seite ist dann eine Tasche angebracht, in die die CD reinpasst.  Vorne ist noch eine kleine Tasche mit einem Tag angebracht.


Auf die CD habe ich ein CD-Etikett mit einem Foto meines Sohnes geklebt. Das Foto habe ich sepia eingefärbt, damit es farblich besser zum Papier passt ;-)


Und hier sehr Ihr noch die Rückseite der Hülle:


Und dann habe ich sie auch ins Sammelalbum gepackt:


So, Ihr Lieben, ich hoffe, ich habe Euch nicht erschlagen mit meiner Fotoflut! Danke für´s Anschauen und habt eine schöne Restwoche!

Eure Heike